Sonntag, Mai 16, 2010

Wir waren dann mal weg.

Hach. Ein Wochenende mit unseren, wie meine Mutter ("Nein, deine Mail mit den Bildern von vor zwei Monaten konnte ich noch nicht lesen, ich habe noch niemanden gefunden, der mir zeigt, wie man das a mit dem Kringel tippt") so schön sagt: "Internetbekanntschaften" liegt hinter uns.
Ein Wochenende mit wenig Schlaf (danke, Little L.), mit ungewohnt viel Alkohol für mich, mit leckerem Essen (gerne auch in Pastellfarben), mit einer grossen Kinderhorde, in der Little Q. sich sofort wohl gefühlt hat (Grösster Erfolg des Wochenendes:"Mami, der J. hat gesagt, Little Q., du bist so cool. Gell, das ist toll?"), mit echten Unterhaltungen mit Leuten, denen man sonst nur via Blogpost (oder nicht mal das mehr ;-() oder Mail Kontakt hält, mit 3498008mal Little L. vom Wii-Controler abpflücken, mit wenig Sonne, viel Regen, dazu noch Eis, Seerosen (das übrigens die Auflösung hierfür, falls noch jemand interessiert ;-)), Kaffee, Kaffee, Kaffee, einem grossen bestellten und einem kleineren Überraschungspaket (dazu dann ein eigener Post) für mich, mit einem überforderten Navi ("Ohne Fähre ist dieses Ziel nicht erreichbar"), mit drei vor Erschöpfung zu "Das kleine Schwarze" auf dem Heimweg weggenickerten Männern.... Hach. Es war toll. Ganz toll. Schumschei.
(Und noch toller wäre es, wenn es kein lustiger Virus wäre.)


video

Kommentare:

Frau ... äh ... Mutti hat gesagt…

Frau Brüllen, es scheint ein Virus zu sein. Oder ein verdorbener Magen.

(tut mir so leid)
((und danke für die Bilder!!))

katharina hat gesagt…

Liest sich SEHR nett, euer Wochenende!! Und wie schön, wenn aus den "Internetbekanntschaften" dann mehr wird!

Liebe Grüße und toi toi toi, dass ihr den Virus nicht mit nach Hause genommen habt,
Katharina